Unsere Neuigkeiten - Kategorie: Behindertenpolitik

ÖZIV Tirol kritisiert kurzfristige Auflösung des Tiroler Kriegsopfer- und Behindertenfonds
Montag, 05. Dezember 2016

Anfang November wurde der ÖZIV Tirol informiert, dass das Land Tirol im Rahmen des Tiroler Verwaltungsreformgesetzes die Auflösung des Tiroler Kriegsopfer- und Behindertenfonds noch mit 31. Jänner 2017 plant!

Die so kurzfristige Auflösung eines Fonds mit dieser großen sozialpolitischen Bedeutung nach 25 Jahren wird vom ÖZIV aber auch von anderen Interessensvertretungen sehr kritisch gesehen.
Es geht um die zukünftige Sicherung von bisher gewährten wichtigen Unterstützungsleistungen vor allem für Menschen mit Behinderungen, um eine Verbesserung ihrer Lebenssituation und ihrer Selbständigkeit zu gewährleisten.

Auch die umfassenden Beratungs- und Unterstützungsangebote des ÖZIV Tirol müssen trotz Fondauflösung sichergestellt bleiben.

Presseaussendung ÖZIV Tirol: Kurzfristige Auflösung des Tiroler Kriegsopfer- und Behindertenfonds löst bei Betroffenen große Unsicherheit aus“

 
Der ÖZIV Tirol hat daher in den letzten Wochen konkrete Stellungnahmen abgegeben und intensive Verhandlungen mit den politischen VertreterInnen aufgenommen, um zu positiven Lösungen zu kommen.
Es gibt zwar erste politische Aussagen, dass in Zukunft aus den bisherigen Fondsmitteln weiterhin ähnliche Unterstützungen durch das Land Tirol geleistet werden, aber noch keine konkreten Festlegungen oder Förderrichtlinien dazu. Der ÖZIV Tirol wird weiterhin darum kämpfen und Sie hier informieren!

Auch gelistet in diesen Kategorien:
Behindertenpolitik;


INFORMATION für Dienstleister der Tiroler Behindertenhilfe Mach mit! Es geht um uns!
Mittwoch, 27. April 2016

Worum geht es?
Das Land Tirol erarbeitet ein neues Behindertenhilfe-Gesetz. 

In dieses Gesetz sollen Wünsche und Anliegen der Menschen mit Behinderungen einfließen.
Das Projekt „Mach mit! Es geht um uns!“ soll Menschen mit Behinderungen eine Stimme geben und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Anliegen und Wünsche vor- und einzubringen.

Informationsveranstaltung
Im Mai gibt es in allen Tiroler Bezirken Informationsveranstaltungen, zu denen alle Menschen mit Behinderungen eingeladen worden sind, die Leistungen der Behindertenhilfe in Anspruch nehmen. Bei diesen Informationsveranstaltungen wird das Projekt „Mach mit! Es geht um uns!“ vorgestellt und es werden erste Anliegen gesammelt.

Wie läuft es ab?
Anbei können Sie den genauen Ablauf im PDF-Format herunterladen.

Infoblatt
Infoblatt in Leichter Lesen-Version
Orte der Informationsveranstaltungen

Anmerkungen zu diesem Angebot des Landes Tirol vom ÖZIV Tirol:

Der ÖZIV-Landesverband Tirol ist natürlich auch direkt als Interessensvertretung und Mitglied des Landesbehinderten-Beirates in die Entstehung des neuen Tiroler Behindertenhilfe-Gesetzes (derzeit Tiroler Rehabilitationsgesetz) eingebunden.

Der ÖZIV Tirol wird sich in Zusammenarbeit mit anderen Interessensvertretungen und Sozialdienstleistern dafür einsetzten, dass die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen bestmöglich im neuen Gesetz berücksichtigt werden!

Natürlich können Sie aber auch gern das auch von uns begrüßte Angebot einer direkten Mitsprache nutzen.

Auch gelistet in diesen Kategorien:
Behindertenpolitik;


Tiroler Monitoring-Ausschuss - 4. öffentliche Sitzung
Montag, 23. November 2015

Tiroler Monitoring-Ausschuss 

4. öffentliche Sitzung
Dienstag, 1. Dezember 2015
von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Großer Saal im Landhaus
Eduard-Wallnöfer-Platz 3
6020 Innsbruck

Das Thema dieser Sitzung ist „Persönliches Budget“.
Bitte beachten Sie den Anmeldungsschluss am 26. November 2015.

Bei dieser Sitzung können nur 150 Personen teilnehmen. 

Auch gelistet in diesen Kategorien:
Behindertenpolitik;


Einladung zum 3. Tiroler Monitoring-Ausschuss
Mittwoch, 25. März 2015

Wann? Montag, 13. April 2015, 14.00-17.30 Uhr 

Wo? Landhaus, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, Innsbruck,
großer Saal im Erdgeschoß

Auch gelistet in diesen Kategorien:
Behindertenpolitik;

   

WIR SIND INKLUSIV - eine Auszeichnung des Sozialministeriumservice
Freitag, 13. März 2015

"Wir sind inklusiv"
- eine Auszeichnung des Sozialministeriumservice. Das Sozialministeriumservice Landesstelle Tirol unter der Leitung von Dr.in Karin Klocker wird im Mai 2015 Tiroler Unternehmen ehren, die sich durch ihr außerordentliches Engagement für Inklusionsarbeit auszeichnen.

Auch gelistet in diesen Kategorien:
Behindertenpolitik;